Skip to main content
  • BKR

    BODENSEE-KANU-RING e.V.

  • BKR

    BODENSEE-KANU-RING e.V.


  • BKR

    BODENSEE-KANU-RING e.V.



Willkommen auf den neugestalteten WEBSEITEN DES BKR!


Der Bodensee-Kanu-Ring ist ein Zusammenschluss der am Bodensee und dessen Umgebung ansässigen Kanusporttreibenden Vereinen in Deutschland, Oesterreich und der Schweiz.

Er hat 5'110 Mitglieder (Stand Ende 2023) in 28 Vereinen und stellt sich folgende Aufgaben: 

   Die gemeinsamen Interessen des Kanusports gegenüber Behörden, Verbänden und Anderen zu vertreten. 

   Den Kanusport zu fördern, insbesondere durch die Organisation und Koordination von Wanderfahrten, durch die Veröffentlichung von Informationen für Kanufahrer sowie die Pflege von Beziehungen im grenzübergreifenden Bodenseegebiet. 

   Unterstützung des Natur- und Landschaftsschutzes zur Erhaltung der See- und Flussufer, sowie der Reinhaltung der Gewässer. 

Durch eine Umrundung des Bodensees kann vom BKR ein Wanderwimpel erworben werden.




† Günter Schweitzer

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde

Tief betroffen haben wir vom Tod unseres Ehrenmitglieds Günter Schweitzer erfahren.
Günter ist am 31.5.2024 kurz vor seinem 88. Geburtstag verstorben. 
Die Trauerfeier findet am Donnerstag 13.6.2024 in Überlingen am Ried statt.

Mit Günter verlieren wir einen lieben Sportkameraden und treuen Begleiter, den wir sehr vermissen werden.
Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen.


In eigener Sache :: Flyer für Eigenwerbung

An unsere Mitglieder:

Schaut Euch den Flyer an und meldet Eure Bestellung der gedruckten Flyer bei:
Petra Hassler-Mattes, BKR-Schriftführerin, Max-Porzig-Str. 45, 78224 Singen / bkr-vize@petra-hassler.de



Unsere nächste Veranstaltung

Seniorenausfahrt "Alter Rhein" (13.Juni.2024)

Zusammen mit dem PC Rheineck organisieren Harald und Helge traditionelle Seniorenausfahrt für unsere älteren Mitglieder auf dem "alten Rhein" von St. Margrethen bis zum Rheinspitz (ca. 14 km mit leichter Strömung, ca. 2½ Stunden Paddelzeit)...

Harald Gessner (+4179 417 7983 per SMS oder WhatsUp oder eMail h.gessner01@bluewin.ch)
und Helge Thorns (+49171 784 8142 oder jh1712@web.de) freuen sich über Eure Teilnahme!

Diese Veranstaltung zählt zur Jahreswertung der 'aktiven Schelle' des BKR! 

Bodensee-Kanu-Stafette 2024 :: Première!

Am 22./23. Juni 2024 in einem Tag mit Paddelbooten um Obersee und Überlingersee!

Sechs Mitgliedsvereine des länderübergreifenden Bodensee-Kanu-Rings wagen am 22./23. Juni 2024 den Versuch, den Obersee und den Überlingersee ufernah in 24 Stunden mit Paddelbooten in Form einer Stafette zu umrunden (rund 150 km). 

Der Start erfolgt am Samstag, 22. Juni 2024, um 09:00 Uhr beim Restaurant Fischerhaus in Kreuzlingen. 

Der Paddelclub Kreuzlingen bestreitet die ersten sechs Etappen bis zur Einmündung des Alten Rheins. Dort übernimmt der Kanu Kajak Club Rheindelta, welcher im Rohrspitz an den Kanu- und Wassersportverein Bregenz übergibt. In Lindau übernimmt der VfB Friedrichshafen, Abt. Kanu, und paddelt bis Friedrichshafen. Dann ist die Reihe am TSV  Fischbach bis Überlingen, wo er vom Paddelclub Überlingen abgelöst  wird. Der TSV Fischbach und der PC Überlingen paddeln in der Vollmondnacht. In Wallhausen übernimmt wieder der PC Kreuzlingen für die letzten beiden Etappen, ab dem Konstanzer Hörnle mit dem Drachenboot. Das Ziel ist vor dem Restaurant Fischerhaus. 

Auf 15 Etappen sind Strecken von 4 bis 24 km zu bewältigen und es sind mindestens 2 Boote im Einsatz. Die Teilstrecken werden mit Regattabooten, Tourenbooten, Surfskis oder dem Drachenboot zurückgelegt.

Als Stafettenstab dient ein Tracker, der nach jeder Etappe an das nächste Team übergeben wird. Damit ist es möglich, das Vorankommen der Stafette auf dem Internet zu verfolgen. Der Link wird kurz vor dem Start der Stafette auf der Homepage des PC Kreuzlingen (www.kanu-kreuzlingen.ch) aufgeschaltet. Dort sind auch der Streckenplan und die Marschtabelle ersichtlich.

Das OK freut sich über Zuschauer am Start und Ziel und an den Übergabestellen, welche die Paddelnden anfeuern. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Stephan Pfefferli
Paddelclub Kreuzlingen
Tel. +41 52 365 39 77
stephan.pfefferli@bluewin.ch
Säntisstrasse 9
CH-8357 Guntershausen 

Seniorenausfahrt Wohlensee (25.Juni bis 27.Juni.2024)

Harald und Helge laden ein zur Kanutour auf dem Wohlensee (in der Schweiz) mit Übernachtung auf dem TCS-Camping  Eymatt in Bern. Dieser Ausflug eignet sich auch gut für diejenigen, die nicht mehr paddeln.  Die Stadt Bern ist vom Campingplatz aus mit dem Bus gut und kostenlos zu erreichen.

Harald Gessner (+4179 417 7983 per SMS oder WhatsUp oder eMail h.gessner01@bluewin.ch)
und Helge Thorns (+49171 784 8142 oder jh1712@web.de) freuen sich über Eure Teilnahme!



Veranstaltungen unserer mitglieder

Regatta "Offene Langstrecke", Schwörstadt (14.07.2024)

Einladungsregatta "Offene Langstrecke" des WSV "Rheinstrom" Schwörstadt e.V.

Vom WSV "Rheinstrom" Schwörstadt e.V. wird ein bezüglich Bootskategorien offenes Langstreckenrennen angeboten. Altersklasse ab Junioren (17 Jahre). Gemeldet werden können Boote der Kategorie Kajak, Kanadier, Surfski, Outrigger und Drachenboot. Meldungen sind möglich als 1er, 2er, 4er, 6er, etc. Wertungsgruppen sind 1er, 2er und Mannschaftsboote ab 4er. Gewertet werden bei 1er getrennt männlich / weiblich. Bei 2er getrennt männlich / weiblich, wobei Mixed Boote in der Kategorie männlich gewertet werden. Bei Mannschaftsbooten erfolgt keine weitere Trennung in der Wertung. Bei allen Wertungen erfolgt keine Berücksichtigung der Altersklasse. Die Distanz beträgt 12.000m.



informationen zum kanufahren

Rund ums Paddel-Revier Bodensee

SUP auf Bodensee und Rhein

Verhaltensregeln für Wassersportler...

Die Flyer können bestellt werden bei:
Petra Hassler-Mattes, BKR-Schriftführerin, Max-Porzig-Str. 45, 78224 Singen / bkr-vize@petra-hassler.de

Neufassung Bodenseeschifffahrtsordnung (BSO)

Stand-Up-Paddling ist nun explizit in die BSO aufgenommen. Wie für alle Kanus gilt:
• Die Adresse des Eigentümers muss angebracht sein
• Ausserhalb der Uferzone (300m) muss eine Rettungsweste/Schwimmhilfe mitgeführt oder getragen werden. Tubes zählen dazu nur, wenn sie nach EN ISO 12402-5:2006 zertifiziert sind.
• SUP haben vor Motorbooten, Segelsurfern und Kite-Surfern Vorfahrt, allen anderen müssen sie ausweichen. Im Zweifel lieber defensiv verhalten.

Baden/Schwimmen:
• Ausserhalb der Uferzone (300m) muss ein gut sichtbarer Schwimmkörper mitgeführt werden.
• Auf den Rheinstrecken (Alter Rhein, Seerhein und Hochrhein) ist das "Treibenlassen mit nicht lenkbaren Schwimmkörpern" (schwäbisch "na bada") verboten.

Weitere Regelungen betreffen Lichterführung, Motorbootzulassungen, wassergefährdende Stoffe, Bootsausweise etc., die für den Kanusport nicht relevant sind.

Ausführlichere Infos zu den Änderungen: Neufassung BodenseeSchifffahrtsordnung
Download der neuen Regelung: BodSeeSChoEV-BW
Diverse Link zum Gesetzestext im Netz

Schwimmwestenpflicht auf dem Bodensee!

Wichtige Änderung der Bodensee-Schifffahrts-Ordnung ab 2014 :: Eine Änderung der Bodensee-Schifffahrts-Ordnung im 2014 betrifft uns alle und auf allen Teilen des Bodensees, egal ob in Deutschland, Österreich oder der Schweiz: In Artikel 13.20 wurde festgelegt, dass auf allen Booten, also auch Kanus, Kajaks, Surfskis, SUPs, Drachenboote usw. Schwimmhilfen (gem. EN ISO 12402-5:2006) griffbereit mitgeführt werden müssen. Die Mitführpflicht gilt grundsätzlich außerhalb der Uferzone (300 m).

Der Bodensee-Kanu-Ring empfiehlt grundsätzlich allen Kanuten, die Schwimmweste nicht nur mitzuführen, sondern sie zu tragen. Bei Wassertemperaturen unter 14 Grad C, bei Querungen und bei Starkwind- und Sturmwarnung sollte die Weste verpflichtend getragen werden. Rettungswesten können Leben retten! 

 Verordnung des Ministeriums für Verkehr zur Einführung der Bodensee-Schifffahrts-Ordnung siehe nachstehenden Link...

Neobioten im Bodensee

Die Referentin Umwelt des KVBW, Antje Schnellbächer-Bühler, bemerkt dazu: Sie gelten für alle Gewässer. Die Verschleppung von Neobioten und Krankheiten wie "Krebspest" sind ein sehr ernstes Thema, das alle Gewässer, nicht nur den Bodensee betrifft.

Daher sollten wir alle wieder vermehrt auf "Bootshygiene" achten...

Strandrasen

Kostbarkeiten des Bodenseeufers! Tipps zu ihrem Schutz im Flyer...

Sperrung am Markelfinger Winkel (Bodensee-Untersee)

Naturschutzgebiet "Markelfinger Winkel und westlicher Gnadensee"

Am 30. September 2023 ist die neue Naturschutzgebiets-Verordnung "Markelfinger Winkel und westlicher Gnadensee" in Kraft getreten. Für den Kanusport (inkl. SUP) bedeutet dies:

  Befahrungsverbot vom 15.10. bis 15.3. für den gesamten Markelfinger Winkel!

In der übrigen Zeit Befahrungsverbot der deutlich ausgeweiteten Uferstreifen (Zone II.1 und Zone II.2 in der Karte).

  Es gilt ein Uferbetretungsverbot (Verbot, die Wege zu verlassen) und ein Verbot Boote/SUP im Schutzgebiet zu lagern.
  Veranstaltungen auf dem Wasser sind nur im bisherigen Umfang weiterhin erlaubt.
  Die direkte Zufahrt auf dem kürzesten Weg bis zum Aussichtsturm Mettnau bleibt erlaubt.
  Bei unmittelbar drohender Gefahr (Unwetter, in Notfällen) – und nur dann! – darf in die Schutzzonen eingefahren werden.

Wir bitten dringend um Beachtung!

Antje Schnellbächer-Bühler
Beauftragte Natur und Gewässer im Kanuverband Baden-Württemberg e.V. 



Nach oben